Die wochenendliche Morgenroutine: Vom Frühstückstisch ab in die Natur

by admin

Morgenrituale – ob bewusst oder unbewusst, wir haben sie wahrscheinlich alle. Wir haben Zuhause eine Wochenroutine und eine Wochenendroutine. Während es unter der Woche meist schnell gehen muss, haben und nehmen wir uns am Wochenende die Zeit, die uns unter der Woche fehlte. Wir alle schlafen nun ein wenig länger und genießen die Tatsache, dass uns an diesen zwei Tagen kein Wecker aus den Federn wirft. Während ich mich häufig noch einmal umdrehe, höre ich in der Küche bereits die Kaffeemaschine und wenig später erfüllt der Duft von frisch gemahlenen Bohnen die Wohnung.

Auch sonst lassen wir uns für uns gegenseitig gerne kleine Aufmerksamkeiten einfallen. Egal, ob das ein paar Minuten mehr Schlaf für den einen, ein besonders nett drapiertes Brot für den anderen oder zwei verschiedene Sorten Ei bedeuten.

Schon seit einiger Zeit gehen wir nachmittags zumindest an einem der beiden Wochenendtage spazieren. Es muss nicht jeder mitkommen – wenn ein Familienmitglied etwas vorhat, dann kann er oder sie das natürlich gerne machen. Aber ich freue mich, dass wir meistens vollzählig sind. Denn sind wir mal ehrlich: Die frische Luft und die gemeinsam verbrachte Zeit am Wochenende sind einfach herrlich!

Related Posts