Camping in Dänemark: Das gefragte Reiseziel

by admin

Auch in diesem Jahr ist corona-bedingt vieles anders. Gerade was den Urlaub angeht. Denn Fernreisen sind für die meisten noch immer tabu. Eine gute Alternative: Du könntest ferienhäuser in Dänemark buchen. Denn das Reiseland ist nicht weit weg und bietet jede Menge Urlaubs-Fan und Erholung.

Das hat gleich mehrere Gründe: Die An- und Abreise ist in jedem Fall stressfrei. Mal abgesehen, es gibt Stau auf der Autobahn. Durch die Anreise mit dem Auto hast du immer einen Wagen vor Ort. Das ist besonders praktisch, wenn du einige Ausflüge planst. Darüber hinaus sind Land und Leute sehr herzlich und die Nähe zu Nord- oder Ostsee bietet dir jede Menge Raum für ausgelassene Strandtage und Spaziergänge.

Statt eines Ferienhauses, kannst du dir übrigens auch einfach mal einen Platz auf einem tollen Campingplatz buchen. Auch wenn du bislang nicht so der Camping-Fan warst, wird dich die Anlage vom Vejers Strand Camping sicher begeistern. Auf der Homepage kannst du eine virtuelle Tour über das Gelände des Campingplatzes machen und erhältst einen ersten Eindruck auf das, was dich erwartet. Der Campingplatz liegt sehr schön, inmitten in einer schönen Naturkulisse, mit Bäumen und Dünen. Übrigens liegt der Platz in unmittelbarer Nähe zur dänischen Nordseeküste. Zudem ist der Campingplatz mit modernen Sanitär-Anlagen ausgestattet, bietet dir eine Reihe unterschiedlicher Stellplätze und einige tolle Einkaufsmöglichkeiten.

Besonders wichtig ist auch, wenn du einen Familienurlaub planst, dass es viele Spielgeräte und einen Waldspielplatz gibt. Hier warten Rutschen und große Trampolin-Kissen sowie Schaukeln und Klettergerüste auf die Kids. Kurzum, der Campingplatz ist perfekt für deinen kommenden Urlaub mit der Family.
Sollte der kleine oder große Hunger kommen, steuerst du einen der überdachten Essbereiche oder die Grillplätze an.

Related Posts